Retten uns die Kinder?

Jetzt haben sich 28.000 Wissenschaftler aus der ganzen Welt hinter die Kinder und Jugendlichen gestellt, die Freitag für Freitag für ein gutes Klima demonstrieren.  Von Franz Alt

Zudem ist soeben eine Studie der Technischen Universität Lappeenranta (LUT) in Finnland erschienen, welche die konkreten Forderungen der jungen Demonstranten für realisierbar hält: 100% erneuerbare Energien, CO2-Steuer auf Kohle, Benzin, Gas und Öl, Ende der Subventionen für fossile, umweltschädliche Rohstoffe. In Deutschland Kohleausstieg bis 2030.

Die neue LUT-Studie, die zusammen mit dem deutschen Umweltnetzwerk Energy Watch Group, erstellt wurde, zeigt, dass der komplette Umstieg auf erneuerbare Energien in 20 bis 30 Jahren möglich ist – und zwar weltweit, zu jeder Jahreszeit und bei Tag und Nacht.

Christian Breyer, Professor für Solarwirtschaft an der LUT und Leiter der Studie, sagt: „ Unsere Studie zeigt, dass Greta Thunberg und ihre jungen Freunde Recht haben.“

Weiterlesen

Gesundheitsberufe schlagen Alarm: Klimawandel macht krank

KLUG – Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit e.V.

„Klimawandel ist die größte Herausforderung für die globale Gesundheit in diesem Jahrhundert.“ (Lancet 2009)

Vor einem Jahr wurde die Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit gegründet. Sie ist ein aktives Netzwerk von Einzelpersonen und Organisationen aus dem Gesundheitsbereich, dessen Ziel es ist, den Klimawandel als zentrales Gesundheitsthema zu etablieren und dadurch politische und gesellschaftliche Veränderungen anzustoßen.

Klimawandel und andere menschgemachte Überschreitungen der planetaren Grenzen verändern die Grundbedingungen des Erdsystems und damit auch des menschlichen Lebens. Die Auswirkungen betreffen alle Lebensbereiche, insbesondere die Gesundheit.

Weiterlesen

Bordesholm zeigt: Vollversorgung durch Erneuerbare Energien und Speicher ist schon heute möglich

Am 25. April hat der Schleswig-Holsteinische Umweltminister Jan Philipp Albrecht (Grüne) den neuen Batteriespeicher der Versorgungsbetriebe Bordesholm (VBB) eingeweiht. Was sich erstmal nach nicht mehr als einer Randnotiz anhört, ist für die ganze Energiebranche von höchster Bedeutung, denn:

Der aus 100% Erneuerbaren Energien gespeiste Speicher kann nicht nur innerhalb von 0,2 Millisekunden die Versorgung der gesamten Gemeinde (4000 EinwohnerInnen) übernehmen, sondern soll jährlich 1 Millionen Euro Umsatz und 200.000 Euro Reingewinn einbringen.

Weiterlesen

PV in der Landwirtschaft: Ungeahnt viele Möglichkeiten

Die möglichen Anwendungen für Solarstrom in der Landwirtschaft sind vielfältig und bergen ein bisher weitgehend unerschlossenes und großes Potential. Das Austrian Institute of Technology (AIT) hat eine umfangreiche Zusammenstellung von zum Teil überraschenden Anwendungenvorgestellt. Dabei geht es nicht nur um reine Freiflächen- oder Bauernhofdachanlagen.

Die intelligente Verknüpfung des Solarstroms mit dem Anbau von Feldfrüchten auf einem Acker oder mit artgerechter Tierhaltung unter den Modulen ist nur eine wichtige Möglichkeit. Landwirtschaftliche Maschinen z.B. Sämaschinen können direkt mit PV angetrieben werden, der elektrische Traktor ebenso. Wasserflächen und Fischzucht können mit PV-Anlagen kombiniert werden, um die sommerliche Verdunstung zu reduzieren. Aus Elektrolyse mit Solarstrom hergestellter Wasserstoff kann BHKWs oder Traktoren antreiben. Noch immer haben viele LandwirtInnen und PolitikerInenn ein Problem mit Solarstrom auf dem Acker.

Weiterlesen

Stromerträge der Windparks

Alle Windparks Windkraftanlage Dambach Windpark Hoppstädten
 
        
Windkraftanlage Mettweiler 1 Windkraftanlage Mettweiler 3 Windkraftanlage Mettweiler 4 & 5



© 2007-2019 - Windkraftwerke Obere Nahe Verwaltungs GmbH
Trauntalstraße 34 - 55767 Brücken - Tel. +49 (0) 67 82 98 14 00 - Fax +49 (0) 67 82 98 14 01 - Email: info(at)windkraftwerke.de

×

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung

Mehr Infos